Wer bin ich? Dr. Andrea Mess

Ich wollte schon immer das Leben verstehen, und zwar in der in gesamten Fülle und Schönheit – das hat mich zu ganz unterschiedlichen Lebensbereichen geführt, die mit Evolution to Essence Coaching zusammen fließen. Kommunikation ist zu einem maßgeblichen Teil meines Lebens geworden. Ich weiß wie Wissen gemacht wird und wie man es nutzt. Ich weiß wie ein Körper funktioniert oder wie ein echter Kontakt mit der Natur zustande kommt. Ich weiß wie man wieder aufsteht und sich daher trauen kann zu fliegen. Ich schätze die leisen Töne und die Kraft des Kollektiven und Unbewussten. Ich mag meinen Teil dazu beitragen, dass es unsere wunderbare Welt auch morgen noch gibt!

Ich bin promovierte und habilitierte Biologin mit dem Schwerpunkt der Evolution von Mensch, Tier und Natur. Ich habe viele Jahre in der Grundlagenforschung an der Humboldt Universität zu Berlin, dem Museum für Naturkunde Berlin, der Universität Tübingen und der University of Sao Paulo in Brasilien gearbeitet. Ich habe viele Fachartikel geschrieben und bewertet, internationale Projekte geleitet, neueste Labormethoden angewandt, Stipendien erhalten, Vorträge gehalten, Tagungen besucht, Budgets verwaltet, Studenten und Doktoranden ausgebildet und auf ihrem Berufsweg begleitet, Öffentlichkeitsarbeit gemacht und vieles mehr.

Daraus ist das Bedürfnis entstanden, aus dem Elfenbeinturm der Wissenschaft herauszutreten und die Tugenden der Wissenschaftlichkeit in die Arbeit mit Menschen zu integrieren. Daher biete ich seit 2009 Biologische Lebensberatung an und bin Systemischer Coach geworden. Meilensteine der Ausbildung sind Zertifizierungen zum Systemisch-Integralen Coach bei der Coaching Spirale in Berlin und zum Systemisch-humanistischen Job & Karriere Coach nach Schulz von Thun.

Zudem unterstütze ich alternative Events, Festivals und Vereine in der Leitung und Organisation. Dabei geht es um unkonventionelle Lebens- und Liebesmodelle, Jahreszeiten-Feste oder Rituale im Kontakt mit Natur. Aktuell engagiere ich mich im Verein Blaue Blumezur Wiederverzauberung der Welt und leite im Herbst 2021 das erste Naturfestival des Vereins!

Ich bin geübt darin einzelne Menschen und größere Gruppen zu begleiten. Schnell und effektiv finde ich heraus was konkret das Problem ist (fast nie das, was zuerst genannt wird) und kann das klar in Worte fassen. Ich begleite Menschen und Gruppen bei nachhaltigen Wachstums-Schritten, die oft weit über das hinausgehen, was sie vorab denken konnten. Ich spreche Deutsch, Englisch und brasilianisches Portugiesisch.

 

„Das was die Raupe das Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling“ Laozi / Laotse